Mein Herzinfarktrisiko

Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, kann statistisch abgeschätzt werden. Natürlich wird Sie interessieren, ob und wann Sie wohl einen Herzinfarkt erleiden würden oder werden. Dies kann so allerdings niemand auf der Welt beantworten. Man kann jedoch die Wahrscheinlichkeit abschätzen und damit Ihr persönliches Risiko statistisch einschätzen. Dazu sind einige Informationen über Sie und Ihre Lebensweise notwendig. Manche dieser Informationen sind Ihnen sicher bekannt, andere können mit medizinischen Methoden bestimmt werden (und leider sind manche weitere Faktoren noch nicht genau genug bekannt).
Die wichtigsten Risikofaktoren, die das persönliche Herzinfarktrisiko nach statistischen Berechnungen ausmachen, sind Geschlecht, Alter, Blutdruck, Cholesterinwert (im Blut) und Zigarettenrauchen. Diese Risikofaktoren wurden im PROCAM-Projekt zusammengefasst. Hier kann man bei Kenntnis der genannten Risikofaktoren ablesen, wie hoch das persönliche Risiko ist, in den nächsten zehn Jahren an einem Herzinfarkt zu versterben:
www.bnk.de/transfer/procam.htm
Der neueste Risikokalkulator, der auch als „APP“ für Smartphones verfügbar ist, ist der US-amerikanische „ASCVD-Risk“ Rechner der Fachgesellschaften American College of Cardiology (ACC) und American Heart Association (AHA).